es_war_einmal

 

… vor langer Zeit eine Bergbaustadt namens Suhl tief im finsteren Wald, weit abgelegen vom Amtssitz des Herrschers. Beschwerlich und lang war die Reise dorthin, denn sie führte über einen holprigen und gefährlichen Kammweg.

Heute ist dieser von Bergen umsäumte Flecken Erde schnell und sicher mittels modernster Verkehrsanbindungen erreichbar und wird über die Landesgrenzen hinaus vor allem für seine traditionsreiche Waffenfertigung, die Simson-Ära, den Volksmusikanten Herbert Roth oder Thüringer Bratwurst und Klöße gerühmt.

Dennoch möchte in und um den bundesweit größten Erholungsort und der naturreichsten Stadt im grünen Herzen Deutschlands noch immer so mancher Bergbaupfad wie ein geheimnisvoller Bodenschatz von seinen Entdeckern gehoben werden. So werden unter den Füßen plötzlich Sagen und Geschichten über Wichtel, Riesen und Helden lebendig!

Wir laden euch ein zu einer unvergleichlichen Reise auf teils verschlungenen Wegen abseits der Hauptschlagader des Thüringer Waldes, vorbei an klaren Bächen, durch dunkle Täler, über glitzernde Bergkämme, um schlussendlich Körper, Geist und all eure Sinne mit bleibenden Ein- und spektakulären Aussichten zu belohnen.

trail_mit_herz_640

 

 



 

 

 
utmb-button     button_livetracking_footer